Zurück zur Übersicht

Erneuerbare Energien

Wir haben uns das Ziel gesetzt, bis 2020 alle unsere globalen Produktions- und Bürostandorte auf Strom aus erneuerbaren Energiequellen umzustellen. 

Seit 2018 beziehen bereits alle Beiersdorf Produktionsstandorte weltweit, mit Ausnahme von Mexiko und Nigeria, Strom aus regenerativen Energiequellen. Neben den bereits seit Längerem umgestellten Standorten in Deutschland und Spanien werden seit diesem Jahr auch unsere Produktionen in Chile und Polen direkt mit Strom aus erneuerbaren Energien beliefert. In vielen anderen Ländern ist eine direkte Belieferung derzeit noch nicht oder nur bedingt möglich. Daher erwerben die übrigen Produktionsstandorte zurzeit sogenannte „International Renewable Energy Certificates“ (I-RECs) für den eingekauften Strom. 

Darüber hinaus sind wir mit der Umstellung unserer Büros einen großen Schritt vorangekommen: 26 weitere Bürostandorte weltweit beziehen seit 2018 Strom aus erneuerbaren Energien. Auch hier erfolgt die Umstellung durch eine direkte Belieferung, den Kauf von I-RECs oder europäischen Herkunftsnachweisen („Guarantees of Origin“). Hierdurch haben wir im Vergleich zum Vorjahr 2.679 tCO2e weniger Emissionen verursacht. Im kommenden Jahr werden weitere Bürostandorte folgen.

Einen Teil unseres Strombedarfs decken wir auch über Photovoltaik-Anlagen, die wir an einigen unserer Produktions- und Bürostandorte betreiben. Unsere Produktionsstandorte in Shanghai und Thailand haben mit dem Bau eigener Anlagen begonnen. 2018 produzierten unsere Photovoltaik-Anlagen weltweit 838 MWh an umweltfreundlicher Energie. Das entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von circa 168 deutschen Drei-Personen Haushalten (siehe Statistisches Bundesamt).