Statement des Vorstandsvorsitzenden

Stefan Heidenreich

Gute Leistung in einem schwierigen Umfeld

Trotz Trotz andauernder Herausforderungen wie einem schwierigen makroökonomischen Umfeld, erhöhtem Umweltbewusstsein und sozialen Herausforderungen macht Beiersdorf weiter gute Fortschritte. Unsere Ergebnisse im Jahr 2013 bestätigen das. In Unternehmensbereich Consumer haben wir ein organisches Wachstum von 7 % und Marktanteilsgewinne verzeichnet. Erreicht haben wir dies durch die Stärkung unserer Marken, Erhöhung unserer Innovationsfähigkeit und Fokussierung auf Wachstumsmärkte. Auch das Engagement und die Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiter haben entscheidend dazu beigetragen.

Parallel zu unserem Geschäft wuchs 2013 auch unser Nachhaltigkeitsengagement. Dabei fokussieren wir uns auf Bereiche, in denen wir den stärksten Einfluss ausüben und die größten Veränderungen bewirken können: Products, Planet, People. Mit Hilfe unserer We care. Strategie haben wir greifbare Erfolge auf dem Weg zu unseren 2020 Zielen erreicht.

Reduzierung der Umweltauswirkungen unserer Produkte

Wir haben Lebenszyklusanalysen durchgeführt, um die größten Umweltauswirkungen unserer Produkte zu identifizieren. Die Ergebnisse haben wir in unsere NIVEA Visage Pflegeserie einfließen lassen. Dies ist die zweite wichtige Produktkategorie, bei der wir unseren Umwelteinfluss signifikant verringert haben – im Anschluss an unsere NIVEA Body Pflegeserie im letzten Jahr, bei der wir nun jährlich 350 Tonnen Plastik einsparen. Außerdem werden wir bis Ende 2015 den Einsatz von Polyethylen-Partikeln in unseren Produkten einstellen.

Fokussierung auf Energieeffizienz

Wir haben Energieeffizienz zum integralen Bestandteil unserer regionalen Supply Chain Roadmaps gemacht und konkrete Maßnahmen definiert, wie die Installation von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und die Optimierung der Reinigungsprozesse in unseren europäischen Produktionsstätten. Unsere CO2-Einsparungen von 34 % an unseren globalen Produktionsstätten bestätigen, dass wir in diesem Bereich gute Fortschritte machen. Wir haben auch die Nutzung erneuerbarer Energien verstärkt und eine Ausweitung dieses Engagements beschlossen. Ab 2016 werden alle deutschen Produktionsstätten und Bürogebäude ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben – dies entspricht annähernd 20 % unserer Produktionsstätten und 50 % unserer Bürogebäude weltweit. Für unser neues Produktionszentrum in Mexiko haben wir zudem die Zielvorgaben erhöht: Mit ‚LEED Platinum‘ streben wir eine der höchsten Umweltzertifizierungsstufen für Gebäude an.

Start von ‚NIVEA cares for family‘

Im Rahmen unseres globalen Ziels, das Leben von einer Million Familien zu verbessern, haben wir eine soziale Plattform für NIVEA entwickelt. ‚NIVEA cares for family’ stärkt Familien in drei zentralen Bereichen: Kompetenzförderung von Kindern, Unterstützung von Müttern und Zeit für die Familie. Wir verfolgen einen lokalen Ansatz, um gezielt helfen zu können. Wir ermutigen unsere Mitarbeiter, Familien in ihrem lokalen Umfeld zu unterstützen. Letztes Jahr initiierten wir die ‚NIVEA Family Days’, an denen sich Mitarbeiter aus mehr als 40 Ländern beteiligten und so sozial benachteiligte Familien unterstützten.

Stark in die Zukunft

Die Umsetzung von Nachhaltigkeit in einem global tätigen Unternehmen bietet sowohl Chancen wie auch Herausforderungen. Eine anspruchsvolle Aufgabe ist die Entwicklung von qualitativ hochwertigen, sicheren Produkten, die den Bedürfnissen unserer Konsumenten entsprechen, bei gleichzeitiger Senkung unserer Umwelteinflüsse und der Schaffung von gesellschaftlichem Nutzen. Die Einhaltung unserer Versprechen bedingt eine enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern – seien dies Zulieferer oder NGOs. Wir haben wichtige Schritte unternommen, um schneller, effizienter und nachhaltiger zu werden. Dank des vollen Einsatzes unserer mehr als 16.500 Mitarbeiter ist uns dies als Team gelungen. Wir alle können stolz auf den bislang erzielten Fortschritt und die Erfolge sein – so können wir die vor uns liegenden Herausforderungen selbstbewusst angehen.

Unterschrift Stefan F. Heidenreich

Stefan F. Heidenreich
Vorstandsvorsitzender